First page

Kunst
buchgestaltung
Zeichnungen auf Glas

Illustration 4
Illustration2
Portfolio

Schau Dir
DAS
mal an!

Illustration & Buchbild

„erleuchten, erklären, preisen“

gottgestalten

Eingespannt in die Dialektik zwischen Gegenwart und Vergangenheit und immer wohldosiert garniert mit dem scharfen Pfeffer intelligenter […]

pandämonium

"die Welt als pandämonium, als erscheinungsort aller möglichen geister ..."

Zeichnung

As though the earth had only one heaven, and heaven only one earth, we lay claim to the validity of both and, if we have one, we want to be the other. (Elias Canetti)

anatomy of the moment

... Organische Formen wuchern wie wildes Gestrüpp durcheinander und verästeln sich in feinste Gespinste ...

hinterglas: 2000 bis 2005

Die Motive speisen sich oft aus meiner Auseinandersetzung mit Sagen und Legenden sowie der Literatur.

hinterglas: tiefenlicht (2012 bis 2019)

Die Kunst der Hinterglasmalerei – ihre Anfänge gehen bis in die Antike zurück – hatte ihre Blütezeit […]

radierungen

Radierung (von lateinisch radere „kratzen, wegnehmen, entfernen“) bezeichnet ein grafisches Tiefdruckverfahren der künstlerischen Druckgrafik. Es gibt zwei […]

Objekt

“Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt…” Das Verhältnis von Mensch und Natur hat […]

The Devil is a Squirrel

Niemand ist perfekt. Genau das interessiert Florian L. Arnold. Mit viel Feingefühl nimmt er die kleinen Schrullen, das […]

Cities

Fünf Vier Drei Zwei Eins Zwei Drei Vier Fünf Sechs Sechs Fünf Vier Drei Zwei Sieben Sieben Sieben Sieben Sieben

Pandämonium Extended

Mit Imago wird das innere, meist unbewusste Vorstellungsbild einer bestimmten Person bezeichnet, das auch nach der realen Begegnung mit dieser Person in der Psyche fortlebt ...

Holz- & Linolschnitt

Schneid ins Holz, wer weiß schon, welche Geschichten man herausholt?
nacht

die nacht
ballt sich in winkeln
zu schwarzen nestern

 

 

 

Small quote page

 

„Rauschen, Knistern, Stimmfragmente. Der Blick ins Innere.“ 

Mit Hintersinn und Ironie ist die Chronik der laufenden Ereignisse kommentiert: die Gentechnik gebiert anthropomorphe Maschinen, ein Gehirn fährt auf einem Dreirad spazieren.

Mit feinen Schraffuren, bestehend aus Linien als Spiel von Kraftwellen, hier sich häufend, dort sich mindernd: Ebbe und Flut, aus dem Einfachsten in das Vielfältigste hinaustreibend, aus dem Stillen und Starren in die Regelwidrigkeit, in die bizarre Wildnis, schafft der Tuschzeichner Arnold fantastische Traumbilder von Wirklichkeit …

(Text: Eduard Ohm)

Slider Page

    „Arnolds Qualität als Zeichner und Grafiker ist das sichere Gespür für das Unerforschte, die weissen Stellen auf der Landkarte der vermeintlich so sicher ausgeleuchteten Territorien unserer Fantasie (…)“

    Eduard Ohm

    mensch
    „DER MENSCH IST NUR DA GANZ MENSCH, WO ER SPIELT…“
    Verklaerung
    Die Verklärung des Alltäglichen
    und die Erklärung
    des Außergewöhnlichen

     

    Schreiben Sie mir!